Das Westfalenstadion bei Nacht

Bei der Wiederbelebung meiner Website, standen zunächst einmal für mich 2 Dinge fest: Ich wollte ein Blog-ähnliches System und das auf "meinem" Webspace. Keine Domainweiterleitung zu einem Freehoster, keine (zu großen) Sorgen um Backups (wobei man die natürlich trotzdem regelmäßig selber durchführen sollte). Darüber hinaus sollte das System über ein vernünftiges "Ökosystem" mit fertigen, "Production-Ready" verfügbaren Plugins und Modulen.

Darüber hinaus sollte es natürlich möglichst einfach zu bedienen sein. Berufsbedingt habe ich ja durchaus Interesse daran, mich mit den tiefen eines solchen Systems auseinander zu setzen und manche Dinge ggf. für mich anzupassen. Aber die grundsätzliche Pflege des Inhalts sollte dann schon möglichst einfach von der Hand gehen.

Nach ein wenig Recherche entschied ich mich für das CMS Joomla - es machte auf mich einen soliden, aufgeräumten und professionellen Eindruck. Aktuell läuft moellerherm.net unter der Version 3.4.x.

An dieser Stelle werde ich in Zukunft noch eine Liste mit allen von mir eingesetzten Modulen, Plugins und Erweiterungen veröffentlichen, die ich auf diesen Seiten einsetzen. 

Thema Komponente Version Kommentar
CMS-System Joomla CMS 3.4.x Das CMS System, auf dem moellerherm.net basiert
Content Erweiterung K2 Content Extension 2.6.x K2 ist eine umfangreiche Content Erweiterung für Joomla, die mit einer eigenen Content-Pflege, nützlichen Tools (Kommentare, Social-Media Integration, Letzte Beiträge uvm.) daher kommt
Backups Akeeba Backup 4.5.x Backup Tool, das sowohl ein "Full Backup", sprich inklusive aller Dateien als auch ein Backup der Datenbank Tabellen erlaubt. 

 

Dienstag, 12 Januar 2016 10:22

Über mich

Über diesen Blog - Warum ich blogge

Die Domain moellerherm.net besitze ich schon seit 2006 und hatte darunter auch längere Zeit eine Website betrieben, die ich aber nur mehr oder weniger aktiv gepflegt hatte. Den Content hatte ich damals bei einem Freehoster liegen. Als dann irgendwann meine Aktivitäten auf der Seite eingeschlafen sind bzw. ganz zum erliegen kamen, war auch leider aufgrund von Inaktivität der Content bei meinem Freehoster nicht mehr verfügbar. Anschließend hatte ich dann für kurze Zeit auch noch einmal einen Wordpress-Blog, mit dem ich aber nie wirklich warm wurde.

Leider war bei mir auch das Thema Fotografie mangels Zeit und Motivation viel zu lange eingeschlafen. Als im Oktober 2015 das Thema Fotografie plötzlich durch eine gute Freundin wieder verstärkt in den Fokus kam und ich mich im Netz nach Foto-Jahresprojekten umsah, entschied ich mich, meine Domain wieder zu nutzen und die Website neu aufzusetzen.

Mein Ziel mit diesem Blog ist es, vor allem meine Fotos vorzustellen und ihnen ihr einen größeren Rahmen zu geben. Ich besitze zwar auch einen Flickr-Account, auf dem ich auch recht aktiv meine Fotos veröffentliche, aber das ist nicht dasselbe. Auf diesen Blog wird es nur ausgewählte Fotos geben, die mir entweder einfach sehr gut gefallen, zu denen es (für mich) eine besondere Geschichte gibt oder die einfach Bestandteil eines meiner Projekte sind. 

Somit steht zumindest für den jetzigen Zeitpunkt zumindest schon einmal ein Themenschwerpunkt fest. Darüber hinaus werde ich aber sicherlich auch gelegentlich meine Gedanken zu allen anderem, was mich bewegt, hier niederschreiben. 

Darüber hinaus ist so ein Blog auch einfach eine interessante Erinnerung, praktisch ein digitales Tagebuch.

 

Donnerstag, 12 November 2015 07:51

Über mich

Über mich

Willkommen auf meiner Website, mein Name ist Christopher und komme gebürtig aus Emsdetten im Münsterland, wo ich auch aufgewachsen bin. Zwecks meines Informatik Studiums an der FH-Dortmund bin ich 2007 ins Ruhrgebiet nach Dortmund gezogen, wo ich bis heute lebe. Seit Juni 2015 bin ich verheiratet und auch 2 Kinder bereichern unseren Haushalt.

Beruflich beschäftige ich mich als IT-Berater im großen Feld der Softwareentwicklung. Dabei liegen meine Schwerpunkte im Bereich der Software Architektur sowie der modellgetriebenen Softwareentwicklung. 

In meiner Freizeit versuche ich natürlich zunächst mal möglichst viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Das ist manchmal schon ein Spagat, da mein Job unter Umständen auch immer viel Reisetätigkeit mitbringen kann. Vor allem im Zeitraum Frühjahr bis Herbst verbringen wir als Familie viel Zeit in unserem Kleingarten. 

Ein weiterer großer Schwerpunkt meiner Freizeitgestaltung ist die Fotografie - auch wenn es zwischendurch, vor allem in den Sommermonaten - immer etwas schwierig ist, die notwendige Zeit dafür zu finden. Die 2. große Leidenschaft, die wir gemeinsam in unserer Familie teilen, ist der Ballspielverein Borussia Dortmund. 

Ich habe diese Website wiederbelebt, um vor allem meinen Fotos einen besseren Raum zu geben. Vor allem möchte ich versuchen, zu meinen Fotos einen Hintergrund zu präsentieren - was ist die Geschichte hinter einem Foto. Und natürlich bin ich an Feedback jeder Art zu meinen Bildern interessiert, denn ich möchte vor allem eins: mich und meine Fotografie weiterentwickeln. Darüber hinaus werde ich hier vereinzelt auch zu allen anderen Themenbereichen, die mich interessieren (ob beruflich oder privat), gegebenenfalls etwas veröffentlichen.